Berufsfachschule Altenpflege Dresden

Pflegefachkraft (m/w/d)

Zugangsvoraussetzungen

UND

Abschlüsse

Alle Auszubildenden können – unabhängig von ihrem gewählten Vertiefungseinsatz – ihre Ausbildung im dritten Jahr generalistisch fortführen und mit dem Berufsabschluss „Pflegefachkraft (m/w/d)“ beenden. Die Absolventinnen und Absolventen können in allen Versorgungsbereichen der Pflege arbeiten. Der generalistische Abschluss wird zudem automatisch EU-weit anerkannt. Je nach gewähltem Vertiefungseinsatz ist es auch möglich, die Ausbildung im letzten Ausbildungsdrittel auf die Pflege von alten Menschen oder von Kindern und Jugendlichen auszurichten (Wahlrecht). Die Ausbildung schließt in diesem Fall dann mit dem Berufsabschluss „Altenpfleger (m/w/d)“ bzw. „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d)“ ab.

Ausgebildete Pflegefachpersonen übernehmen fachlich anspruchsvolle pflegerische Aufgaben, die nur von ihnen zu erfüllen sind. Hierzu zählen beispielsweise die Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs der zu pflegenden Menschen, die Organisation des Pflegeprozesses und die Qualitätssicherung der Pflege.

Sie wollen sich direkt bei uns bewerben

Schicken Sie uns Ihre Bewerbung schriftlich per Post oder per E-Mail. Wenn Sie sich bei uns bewerben wollen, benötigen wir folgende Unterlagen:

Was verdiene ich während der Ausbildung

Die Ausbildungsvergütung wird im Ausbildungsvertrag festgelegt. Da es in der Pflege keinen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag gibt, variiert das Gehalt zwischen den Bundesländern und den jeweiligen Ausbildungseinrichtungen. Für Auszubildende, die ihre Ausbildung in Einrichtungen des öffentlichen Dienstes beginnen, gilt der Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes TVAöD – Pflege (Stand 2019):

KONTAKT

Berufsfachschule Altenpflege Dresden

Marienallee 12

01099 Dresden

 

Telefon: 0351 320292-40

Termine