Semper Oberschule Dresden

Aktuelles

Unser Schulleben ist sehr vielseitig: Events und Projekte, Kooperationen, Tage der offenen Tür, Wettbewerbe, Wandertage usw. tragen dazu bei. Das Zusammenwirken von Schülern, Lehrern und Eltern ist ganz wichtig für das erfolgreiche Gedeihen unserer Semper Oberschule in Dresden.

Neustadtgeflüster Lernen im Lockdown

Elke Fiedler steht in einem leeren Klassenzimmer. „Hier würden jetzt rund 20 Schülerinnen und Schüler fleißig malen oder basteln“, sagt sie und zeigt in die leere Runde mit den hochgestellten Stühlen. Ganz oben im Dachgeschoss des altehrwürdigen Schulgebäudes auf der Jordanstraße befindet sich das Kunstkabinett.

Seit zehn Jahren gehört die Oberschule zu den Semperschulen. Und seit März vergangenen Jahres herrscht mit kurzen Unterbrechungen der Ausnahmezustand. Elke Fiedler, die Schulleiterin ist sich aber sicher, dass ihr Team mit den Herausforderungen ganz gut zurecht kommt…

 

Gewinnerprojekt des bundesweiten Wettbewerbes „Demokratisches Handeln“

Gewinnerprojekt des bundesweiten Wettbewerbes „Demokratisches Handeln“
gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, unter Beteiligung der Länder Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen, mit Begleitung durch regionale Berater*innen der entsprechenden Landesministerien und Landeszentren für politische Bildung sowie ehrenamtlich tätige Regionalberater*innen.

Unsere Semper Oberschule beteiligte sich an einer Ausschreibung am Wettbewerb Demokratisches Handeln. Eine Fachjury wählte unter vielen Einsendungen auch unser Projekt.

Zum Wettbewerb erschien eine Broschüre, in der alle Ergebnisse der Ausschreibung 2020 aufgeführt sind.

Als Gewinnerprojekt erhielten wir eine Einladung zur Lernstatt Demokratie 2021. In diesem Jahr wird die Lernstatt Demokratie im Zeitraum vom 9. bis 11 Juni digital durchgeführt.

Weiterhin wird unser Projekt als Gewinnerprojekt des Wettbewerbes Demokratisches Handeln für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Wir drücken die Daumen, dass die Teams der Semper Oberschule den Preis gewinnen.

 

Wir werden – wir sind – Klimaschule!

Unsere erste Woche der Demokratie

Unterricht, Projekte, Veranstaltungen

Unsere Schulwoche zeichnet sich durch eine klare Struktur aus.

In der Regel beginnt die Unterrichtswoche am Montag 10 Uhr und endet am Freitag 13.30 Uhr mit einer anschließenden Klassenleiterstunde zur Auswertung der Woche. An den anderen Tagen erfolgt der Unterricht in der Zeit von 8 Uhr bis 15.30 Uhr.

Auch der Unterrichtstag ist klar aufgeteilt. Im 90-Minuten-Rhythmus und dazwischenliegenden Pausen von 30 Minuten ist der Tag klar gegliedert.

Bei uns wird es nicht langweilig. Neben einem klar strukturierten Schultag gibt es ein erlebnisreiches Schulleben, zahlreiche Projekte, Veranstaltungen, Schüleraustausch und vieles mehr.

Demokratie-Frühstück an der Semper Oberschule

Am 14.09.2020 besuchte Frau Katja Meier, sächsische Staatsministerin für Justiz, Demokratie, Europa und Gleichstellung, unsere Schule.

Gemeinsam mit Martin Modschiedler (MdL/CDU) sowie Kapitänleutnant Andy Clemens, dem Jugendoffizier der Bundeswehr, eröffnete sie unsere Woche der Demokratie. Beim gemeinsamen Frühstück, an dem die Schulleitung, Vertreterinnen und Vertreter des Kollegiums sowie Schüler der Klassen 9 und 10 teilnahmen, wurden in angeregten und anregenden Gesprächen das Thema Demokratie und unser gemeinsames Projekt erörtert. Frau Meier begrüßte unser Vorhaben und bestärkte uns darin, mutig zu sein, Fragen zu stellen und uns für unsere Anliegen und Mitmenschen einzusetzen. Herr Modschiedler bekräftigte, Demokratie sei überall gefragt, sie beginne schon am Frühstückstisch zu Hause und ebenso in der Schule. Es gehe darum, Interessen zu formulieren, einander zuzuhören, Kompromisse zu finden und für die Entscheidungen einzustehen. „Machen statt meckern“, sei die Losung, und nur gemeinsam erreiche man mehr. Ohne feste Regeln geht es dabei nicht. Die freie Meinungsäußerung, ein hohes Gut der Demokratie, habe Grenzen, wenn man dabei beleidige, andere gefährde und zur Gewalt aufrufe – betonte Andy Clemens.

Von diesem Austausch und von den aufgegriffenen Ideen zusätzlich inspiriert, begannen wir unsere Demokratiewoche.

 

Zusatzangebote

In der Semper Oberschule gibt es ein großes Angebot an zusätzlichen Kursen über alle Klassenstufen hinaus. Folgende Zusatzkurse stehen im Wahlbereich zur Auswahl:

Förderung und Forderung

Viele Schüler müssen sich beim Übergang von der Grundschule in die Oberschule an neue Herausforderungen und eine zunehmende selbstständige Arbeitsorganisation gewöhnen. Hierbei unterstützt unser Zusatzangebot „Lernen lernen“ in Klassenstufe 5.

In den Klassenstufen 5 und 6 werden für unsere Schüler bei Bedarf wöchentlich zwei Förderstunden in den Grundlagenfächern Mathematik, Deutsch und Englisch angeboten.
Für leistungsstarke Schüler stehen wahlweise zwei Zusatzangebote zur Wahl, die Leistungsgruppe im naturwissenschaftlich-technischen Bereich sowie die Leistungsgruppe im sprachlich-musischen Bereich.

 

Zweite Fremdsprache

Unsere Schüler können von Klassenstufe 6 bis 10 abschlussorientiert das Zusatzangebot in einer weiteren Fremdsprache – Italienisch, Spanisch oder Französisch – besuchen.

Zusatzangebote entsprechend der Neigungen und Interessen

Von Klassenstufe 7 bis 9 können unsere Schüler pro Woche 90 Minuten ein Zusatzangebot in folgenden Bereichen belegen: „Kunst und Kultur“, „Informatik und Medien“, „Sprache und Kommunikation“, „Naturwissenschaft und Technik“, „Sport und Gesundheit“, „Soziales und gesellschaftliches Handeln“. Die Kurse werden klassenstufenübergreifend angeboten.

Unsere Ganztagsangebote

Entsprechend der Interessen und Neigungen unsere Schüler umfasst das Ganztagsangebot die vier Kernbereiche „Kreativ-musischer Bereich“, „Sportliche Aktivitäten“, „Leistungsdifferenzierte Förderung“ und weitere Angebote.

Die Ganztagsangebote finden meist nach dem Unterricht, beginnend 15:45 Uhr im Umfang von einer Stunde wöchentlich, statt.

Kreativ-musischer Bereich

Rhythmus im Blut oder eine Prise Salz? Bei „Schlagzeug“ und „Chor“, „Theater“ und „Kochen und Backen“ kann es herausgefunden werden. Und wer es kreativer möchte, kann sich u.a. bei „Fotografie“, „Kalendergestaltung“, „Handarbeiten“ und „Basteln“ ausprobieren. Außerdem stehen noch die Näh-, Holz-, Schreib- und Roboterwerkstatt zur Wahl.

Sportliche Aktivitäten

Das „Rettungsschwimmen“ ist wohl der beliebteste Kurs in diesem Bereich. Doch auch bei Bogenschießen, verschiedenen Tanzkursen, Fuß- und Handball, Leichtathletik und Rückenschule kann der sportliche Ausgleich zum Unterricht gefunden werden.

Leistungsdifferenzierte Förderung

Im naturwissenschaftlichen Bereich stehen Angebote wie „Biologie lebendig“, „Chemie selbst erlebt“, „Physik in Bewegung“, „Computerclub“ und „Makey Makey – Informatik mal anders“ zur Auswahl.

Beim „Lernen lernen“ gibt es zahlreiche Tipps zum erfolgreichen Lernen und der Selbstorganisation. Ergänzend hierzu werden auch Lernunterstützung für Leserechtschreibschwäche („LRS“), „Dyskalkulie“ (Rechenschwäche) und eine Hausaufgabenbetreuung angeboten. Sprachinteressierte können den „Vertiefungskurs in Englisch“ sowie auch „Anfängerkurse in Spanisch“ besuchen.

Für die Abschlussklassen bieten wir ein spezielles Angebot zur Prüfungsvorbereitung in Englisch, Deutsch, Mathematik, Biologie, Chemie und Physik an.

Weitere Angebote

Ob im „Schulsanitätsdienst“ den sicheren Umgang mit lebensrettenden Maßnahmen lernen oder im „Bücherclub“ das Interesse an der Literatur erleben, „Streitschlichter“ werden oder beim „Sozialkompetenztraining“ seine Fähigkeiten ausbauen – an der Semper Oberschule kann auch Ihr Kind zwischen solch spannenden Ganztagsangeboten wählen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Schüleraustausch

Schüleraustausch zwischen der Semper Oberschule in Dresden und der Mittelschule in Avio (Italien)

Der Erstkontakt der Schülerinnen und Schüler unserer beiden Schulen erfolgt anfangs über unterschiedliche Medien, wie Briefe, Mails, Videokonferenzen. Höhepunkt des interkulturellen Austausches soll jedoch ein gegenseitiger Besuch der Schüler am Wohn- und Schulort sein. Dabei geht es um die Anwendung der Fremdsprache sowie um den gegenseitigen Austausch von Informationen, das Kennenlernen des Landes und der unmittelbaren Umgebung, der Sehenswürdigkeiten, das Sammeln von Erlebnissen und Erfahrungen zu Lebensart und Lebensumstände des Landes, typische Traditionen und Gebräuche.

Unterdessen ist der Schüleraustausch zu einer beliebten Tradition geworden und jährlich besuchen sich die Schüler der Klassenstufen 7 bis 9 gegenseitig. Darüber hinaus haben sich Freundschaften gebildet, die auch nach Beendigung der Schule weiterhin Bestand haben.

Weitere Schüleraustausche

Innerhalb der Semper Schulen existieren weitere allgemeinbildende Schulen. Zukünftig ist hier eine verstärkte Zusammenarbeit der Schulen, insbesondere mit der Freien Schule in Prerow sowie mit dem Semper Gymnasium in Dresden geplant.

Die Zusammenarbeit mit dem Semper Gymnasium erstreckt sich zurzeit im Bereich der Feriengestaltung sowie im Ganztagsangebot Handball mit einer gemeinsamen Mannschaft.

Mit der Schule in Prerow existieren erste Ideen für einen Schüleraustausch, Schüler von Prerow kommen nach Dresden und Schüler von Dresden besuchen Prerow. Schwerpunkt dabei ist das Kennenlernen der Stadt sowie der Umgebung. Ein gemeinsames Projekt im Bereich Umwelt könnte hierbei den Beginn der Kooperation darstellen.

Berufsorientierung

Der Berufsorientierung in der Semper Oberschule liegt ein festes Berufsorientierungskonzept fur alle Klassenstufen zugrunde.

Unsere gestellten Aufgaben und Ziele sind:

Klassenstufe 5:

Klassenstufe 6:

Klassenstufe 7:

Klassenstufe 8:

Klassenstufe 9:

Klassenstufe 10:

Berufsberatung

Projekt „Praxisberater an Schulen“ für Schüler der Klassenstufen 7 und 8 an sächsischen Oberschulen

Die Potenzialanalyse in Klassenstufe 7

Wer seine Stärken kennt, findet sich leichter zurecht: Die Potenzialanalyse ist für alle Schüler ab der 7. Klasse der Start in die Berufsorientierung. Sie soll die jungen Menschen dazu anregen, sich bewusst mit ihren Interessen zu beschäftigen.

Ob Teamplayer, handwerklich geschickt oder künstlerisch begabt: Alle Schüler können etwas besonders gut. Die Potenzialanalyse ist dazu da, Stärken und Interessen herauszufinden, sie liefert eine erste Tendenz.

Demnach erfasst dieses Instrument personale, soziale und methodische Kompetenzen. Es fördert die berufliche Selbstkompetenz, bestärkt die jungen Menschen in ihren Qualifikationen. Es zeigt ihnen, wo sie noch nachbessern können, gibt Förderempfehlungen für die persönliche Entwicklung. Und es dient als Kompass für eine strukturierte Berufsorientierung.

Jährlich im September fand in diesem Schuljahr die Potenzialanalyse mit der Klasse 7a und 7b an der Semper Oberschule statt. Durchgeführt wird sie von Frau Werdermann, der Praxisberaterin der Oberschule und einer weiteren Kollegin des SUFW Dresden e.V.

In den darauffolgenden Tagen fand die Auswertung der Potenzialanalyse in kurzen Einzelgesprächen individuell mit jedem einzelnen Schüler statt. Anschließend folgen zeitnah die Auswertungsgespräche gemeinsam mit den Eltern.

www.sufw.de/praxisberater.html

Praxisberaterin an der Semper Oberschule

Maria Werdermann
Diplom Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin (FH)

Telefon: 0176 – 435 70 388
E-Mail: werdermann@semger-schulen.de

Sprechzeit
Mo-Fr. nach terrninlicher Absprache in der Semper Oberschule

Auftraggeber
Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit
und der Europäische Sozialfonds (ESF)

Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Semper Oberschule Dresden Förderverein Auftraggeber

Projektträger

Sächsisches Umschulungs- und Fortbildungswerk Dresden e. V.
Am Lehmberg 52, 01157 Dresden
sufw@sufw.de • www.sufw.de

Semper Oberschule Dresden Förderverein Sächsisches Umschulungs- und Fortbildungswerk Dresden e. V. Logo

Praktikum an unserer Schule

Erzieherpraktikum

Innerhalb der Ausbildung zum Erzieher erfolgt ein 3-monatiges Praktikum in einer Kinder- oder Jugendeinrichtung. Seit vielen Jahren bewerben sich Auszubildende zum Absolvieren des Praktikums in unserer Schule. Wir sehen sie als eine willkommene Bereicherung unseres Teams.

Blockpraktikum A/B und Referendariat für Lehramtsanwärter

Zukünftige Lehrer absolvieren innerhalb des Studiums zwei Blockpraktika. Am Ende der Studienzeit schließt ein 18-monatiges Referendariat in einer Schule an.

Seit einigen Jahren bieten auch wir die Möglichkeit eines Praktikums bzw. Referendariats in unserer Schule. Zwischen den Lehramtsanwärtern und den zuständigen Betreuern erfolgt ein intensiver Austausch zu fachlichen Inhalten, aber auch zu didaktisch methodischen Schwerpunkten. Die Praktikanten werden sofort in unser Team offen aufgenommen und in den Schulalltag voll integriert. Wir sehen sie als eine willkommene Bereicherung unseres Teams.

Freiwilliges soziales Jahr

In unserer Oberschule bieten wir ebenfalls die Möglichkeit eines freiwilligen sozialen Jahres im Bereich Pädagogik. Schwerpunkt der Arbeit liegt im betreuungs- und erzieherischen Bereich zur Unterstützung unserer Erzieher und Sozialarbeiter sowie zur Begleitung und Unterstützung der Lehrer bei Exkursionen und sonstigen Veranstaltungen.

Viele Erzieher in der Ausbildung stellen sich die gleiche Frage wie ich – wo absolviere ich mein Anerkennungspraktikum im Jugendbereich?! 

In dem folgenden Tätigkeitsbericht von mir, erfahrt ihr viele Fakten darüber, warum ein Praktikum an der Semper Oberschule die richtige Entscheidung ist!

Meine Erfahrungen 

Durch die herzliche und offene Aufnahme in das gesamte Team der Semper Oberschule, wurde mir der Einstieg ganz leichtgemacht. Ich fühlte mich von Anfang an im Team aufgenommen und konnte mich sehr schnell in mein Aufgabengebiet einarbeiten. Sowohl die Schulleitung als auch die Lehrerschaft, unterstützen mich von Beginn an tatkräftig und standen mir mit Rat und Tat zur Seite.

Diese Sicherheit und das in mich gelegte Vertrauen, ermöglichte mir ein ungehemmtes Kennenlernen zwischen mir und meinen kleinen als auch großen Klienten. Ich hospitierte im Unterricht, nahm an Teambesprechungen teil und wirkte bei Elternabenden und Gesprächen mit. Innerhalb kürzester Zeit fühlte ich mich im Umgang mit allen Beteiligten sicher und konnte zielgerichtet meinen Aufgaben nachgehen.

Mir wurde seitens der Schulleitung und des gesamten Teams großes Vertrauen entgegengebracht und ich konnte mich in vielerlei Hinsicht ausprobieren. Die Teilnahme am Unterricht sowie die Pausenaufsichten, ermöglichten mir ein schnelles Eintauchen in die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen. Durch die häufig stattfindenden Reflexionsgespräche konnte ich meine Handlungskompetenz ständig überprüfen und positive als auch negative Erfahrungen für mich verarbeiten. Ich konnte meine Fähig- und Fertigkeiten im Umgang mit den Schülern erweitern und gewann ein hohes Maß an Selbsterkenntnis- und vertrauen. Bei Schwierigkeiten und Problemen stand mir mein Mentor Herr Jensen (Praktikumbeauftragter/ Erzieher) jederzeit zur Seite und unterstützte mich wo es nur ging. Immer öfter führte ich Konflikt- und Streitschlichtungsgespräche mit den Klienten allein und erwarb mir dadurch Anerkennung und Vertrauen bei den Kindern und Jugendlichen. Alsbald wurde ich zur Vertrauensperson und es entwickelte sich ein intensives Verhältnis zu den Klienten. Ich tauchte immer tiefer in die Lebenswelten der Schüler ein und konnte meine Arbeit stetig vertiefen und intensivieren. 

Nach der intensiven Kennenlern- und Erprobungsphase, konnte ich verschiedenste Verhaltensweisen der Klienten richtig deuten und gezielt darauf eingehen. Mein Blick auf Konfliktsituationen oder veränderte Verhaltensweisen bei den Schülern wurde klarer und ich erwarb die Eigenschaft, Problemlösungsstrategien frühzeitig anzuwenden und Probleme zu lösen. Im Vordergrund der Arbeit als Erzieher an der Semper Oberschule steht der Dialog. Euch wird die Möglichkeit geboten, schon kurze Zeit nach aufgetretenen Konflikten, mit allen Beteiligten zu kommunizieren. Erzieher, Fachlehrer, Klassenleiter und die Schulleitung stehen euch zur Fallbesprechung zur Verfügung und es wird gemeinsam nach einer Lösung gesucht. In den 14-tätig stattfindenden Teambesprechungen werden aktuelle Themen, Probleme aufgegriffen und diskutiert.

Meine geplanten Aktivitäten im Rahmen des Praktikumsauftrages, konnte ich selbständig und mit viel Unterstützung eigenständig planen und umsetzen. Mir wurden bei der Realisierung keine Grenzen gesetzt und ich konnte jeder Zeit mit der Unterstützung von allen Teammitgliedern rechnen. So kam es dazu, dass der jährlich stattfindende „Verkehrserziehungstag“ der 5. Klassen, durch meine Mitarbeit als Angebot erfolgreich umgesetzt wurde. Durch die Praktikumsbeauftragte meiner Schule, wurde an diesem Tag hospitiert und mir meine praktische Prüfung abgenommen. Die Selbständigkeit, welche ich erworben habe und die freie Handhabe, welche mir während meiner Praktikumszeit gewährt wurde, haben die 3 Monate des Jugendpraktikums für mich zu einem vollen Erfolg werden lassen. 

  • Wollt auch ihr autonome Handlungskompetenz erwerben? 
  • Möchtet ihr in einem tollen Team als anerkannter Mitarbeiter euer Praktikum absolvieren? 
  • Sucht ihr eine Praktikumstelle nah am Klienten mit der Möglichkeit eine Vielzahl von Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen? 

Dann bewerbt euch schriftlich oder per E-Mail an der Semper Oberschule im Herzen der Dresdner Neustadt. 

Viel Erfolg, mit bester Empfehlung, eure Janine Kauffenstein

 
 

Erfahrungsbericht über mein Praktikum an der Oberschule Semper Media GmbH

Mein 4-wöchiges Blockpraktikum im Fach Deutsch absolvierte ich an den Semper Schulen im Herzen der Neustadt. Nach theoretischen 8 Semestern Lehramtsstudium, freute ich mich auf eine spannende Praktikumsphase und den „echten“ Schulalltag!

Den Kontakt zur Schule stellte ich über eine Initiativbewerbung per E-Mail her. Die Absprache zur Praktikumsgenehmigung mit der Schulleitung lief sehr unkompliziert und freundlich ab. Ebenso herzlich wurde ich im überdurchschnittlich jungen Lehrerkollegium und von meiner Mentorin empfangen. Mir fiel sofort auf, dass eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre an der Schule herrscht, sowohl zwischen den Lehrkräften als auch unter und mit den Schülern. Die Lehrer sind sehr offen, interessiert und freundlich. Ich fühlte mich sofort wohl und willkommen. Die Kollegen haben mich als Praktikantin ernst genommen und tatkräftig unterstützt, soweit dies im (manchmal) hektischen Schulalltag möglich war. Dies äußerte sich durch kurze Gespräche in den Pausen, ein aufmunterndes Lächeln oder herzliche Einladungen zur Hospitation in den Unterricht.

Meine Mentorin ist eine sehr engagierte und hochmotivierte Lehrkraft. Sie nahm sich viel Zeit für mich, um meine eigenen Unterrichtsversuche zu planen und auszuwerten. Sie stand jederzeit zur Verfügung, gab konstruktives Feedback und hat mich durchgehend motiviert. Aus diesen Gründen konnte ich mehr Lehrversuche durchführen als geplant und somit viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Mein Praktikum an der Semper Oberschule war eine äußerst spannende und intensive Zeit, in der ich viel für mein zukünftiges Lehramt lernen konnte.
Eine Praxisphase an dieser Schule kann ich nur weiterempfehlen!

 

Praktikanten gesucht!

Du bist in der Ausbildung zum Erzieher oder Schulsozialarbeiter und suchst einen Praktikumsplatz für Dein Jugendpraktikum? Oder studierst Du Lehramt und suchst einen Platz für Dein Blockpraktikum? Oder möchtest Du bei uns ein freiwilliges soziales Jahr in Richtung Pädagogik absolvieren  Da bist Du bei uns genau richtig!

Wenn Du Deine pädagogischen Kompetenzen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen zwischen 11 und 16 Jahren erweitern möchtest, Lust hast in einem freundlichen und engagierten Team zu arbeiten und einen Praktikumsplatz für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten suchst, dann lass Dir diese Chance nicht entgehen! Richte bitte Deine Bewerbung an Philipp Jensen, Praxisanleiter/Erzieher.

Wenn Du an unserer Semper Oberschule Dein Blockpraktikum oder ein freiwilliges soziales Jahr in Richtung Pädagogik absolvieren möchtest, richte bitte Deine Bewerbung an Frau Fiedler, Schulleiterin der Semper Oberschule.

Wir freuen uns auf Dich!

Der Förderverein der Semper Oberschule

Wer sind wir?

Der Schulförderverein „Freies Schulzentrum Dresden-Neustadt e.V.“ ist ein Zusammenschluss von Eltern, Lehrern und Freunden des Schulzentrums der Semper Schulen am Standort Jordanstraße in der Dresdener Neustadt.

Was sind unsere Ziele?

Es ist eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Gesellschaft überhaupt, die Entwicklung und das Lernen der Kinder und Jugendlichen zu unterstützen. Unser Ziel ist es, die Bildung und Erziehung sowie die schulische und berufliche Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und die Schüler sowie die Schule materiell, ideell und persönlich zu unterstützen. Der Verein fördert auch die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrern und Schülern.

 
Semper Oberschule Dresden Förderverein Freies Schulzentrum Dresden-Neustadt e.V. Logo

Aktuelles zum Förderverein

KONTAKT

Semper Oberschule Dresden

Jordanstraße 7

01099 Dresden

 

Telefon: 0351 889 423 10

Fax: 0351 889 423-13

Mail: os.dd@semper-schulen.de

 

Sekretariat:

Franziska Köckritz

Mail: f.koeckritz@semper-schulen.de

 

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 – 14:30 Uhr

 

Schulleitung:

Elke Fiedler

Telefon: 0351 889 423 10
Maile.fiedler@semper-schulen.de

Termine
23.04.2021

Tag der offenen Tür

26.07.2021

Sommerferien